tasc 2017: Die Branchen Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung setzen auf die tasc 2017

Diese Meldung ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

Zusagen aus der Branche sorgen für Signalwirkung

Die neu ins Leben gerufene Messe für Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung tasc erhält großen Zuspruch aus der Branche. Wichtige Player aus dem Kfz-Aftersalesmarkt haben bereits ihre verbindliche Teilnahme zugesagt. Darunter befinden sich Unternehmen wie Pilkington, Würth, Sonax, Albert Berner, Sika, ProGlass, Bruxsafol und Schwabo. Den aktuellen Anmeldestand finden Sie auf der tasc Homepage: www.tasc-expo.de

Dadurch sind schon jetzt mehr als 50% der Fläche gebucht. Konzeptionell wird die tasc unter anderem von folgenden Bundesverbänden unterstützt: BFA e.V. (Bundesverband Fahrzeugaufbereitung), BVA e.V. (Bundesverband Autoglaser), BIV e.V. (Bundesinnungsverband des Glaserhandwerks), BVAT e.V. (Bundesverband für Ausbeultechnik und Hagelinstandsetzung) und ZDK e.V. (Zentralverband des Deutschen Kfz-Gewerbes).

Vom 27. bis 28. Oktober 2017 wird das Areal Böhler in Düsseldorf zum Treffpunkt der Profis aus den Bereichen Autoglas, Smart Repair und Fahrzeugaufbereitung. Auf der tasc werden innovative Produkte und Lösungen angeboten, die für die Durchführung von Reparaturdienstleistungen und deren Verwaltung benötigt werden. Auf rund 3.200m² bietet die dortige Kaltstahlhalle den Ausstellern eine optimale Präsentationsmöglichkeit für deren Produkte und Lösungen sowie eine tolle Industrie- und Werkstatt-Atmosphäre.

Das begleitende Vortragsprogramm während der zwei Messetage rückt Fragestellungen und Lösungsansätze in den Mittelpunkt, welche aktuell alle Branchenteilnehmer bewegen. Im Fokus stehen neben allgemeinen Themen, wie der Leasingrückführung und dem Schadensmanagement, zukünftige Herausforderungen im fachgerechten Umgang mit Hochvoltsystemen am E-Auto und die fachgerechte Kalibrierung von Fahrassistenzsystemen. Die Podiumsdiskussion der Branchenverbände setzt sich mit dem Synergiepotenzial der beteiligten Branchen auseinander und regt zum Netzwerken an.

Weitere Informationen zur tasc-Premiere im Herbst 2017 gibt es ab sofort für interessierte Aussteller unter www.tasc-expo.de.

Anmeldeunterlagen für Aussteller sowie weitere Informationen zur tasc 2017 erhalten Sie von Herrn Ralph Surges: SurgesR@messe-duesseldorf.de und Frau Anke Seltmann: SeltmannA@messe-duesseldorf.de Tel.: +49 (0) 2 11 45 60-7285

Tickets für die tasc sind ab Anfang Juli online erhältlich unter: www.tasc-expo.de

Pressekontakt

Daniel Krauß
Tel.: +49 211/4560 - 598
Fax: +49 (0)211 4560-87598
kraussd@messe-duesseldorf.de

Brigitte Küppers
Tel.: +49 (0)211 4560-929
Fax: +49 (0)211 4560-87929
kueppersb@messe-duesseldorf.de